71st Annual Golden Globe Awards

Golden Globes 2014, Die Gewinner

Beste Darstellerin - Musical / Komödie

Amy Adams

für American Hustle

American Hustle

Krimi, Tragikomödie. USA 2013.

Einiges davon ist wirklich passiert. Eine FBI-Aktion gegen Korruption in den späten 1970ern diente als Inspiriation für diesen von David O. Russell raffiniert inszenierten, mit drei Globes ausgezeichneten und 10-fach oscarnominierten Reigen aus smarten Trickbetrügern, korrupten Politikern und einem hochmotivierten FBI-Agenten, der dem Irrglauben erliegt, alles im Griff zu haben. Beste Unterhaltung garantieren nicht zuletzt die sensationellen Frisuren von Christian Bale und Bradley Cooper sowie die luftigen 70s-Outfits von Amy Adams und Jennifer Lawrence.

Weiters nominiert waren

Julie Delpy

für Before Midnight

Before Midnight

Liebesfilm. USA 2012.

Am Anfang war eine legendäre Liebesnacht in Wien. In Before Sunrise lernten sich Céline und Jesse kennen, in Before Sunset fanden sie in Paris zusammen, und jetzt gehts beim gemeinsamen Griechenland-Urlaub chaotisch-witzig-ernst zur Sache.

Greta Gerwig

für Frances Ha

Frances Ha

Komödie. USA 2012.

Die wilden 20er: Dreamteam Greta Gerwig und Noah Baumbach schildern das schöne Leben zwischen Jugend und dem, was danach kommt - zärtlich und hoffnungsfroh.

Julia Louis-Dreyfus

für Genug gesagt

Enough Said

Liebeskomödie. USA 2013.

Trotzdem Liebe: James Gandolfini spielt in einer seiner letzten Rollen einen Mann, der sich neu verliebt - in die neurotische, liebenswürdige Eva (Julia Louis-Dreyfus).

Meryl Streep

für Im August in Osage County

August: Osage County

Drama. USA 2013.

Schrecklich nette Familie. Ein Vater kommt abhanden - der beste Anlass, um einander vor versammelter Verwandtschaft zu zerfleischen: Julia Roberts, Meryl Streep, Juliette Lewis und Benedict Cumberbatch sind nur ein kleiner Teil des All-Star-Ensembles, das John Wells für sein aberwitziges Schlachtengemälde zusammengeholt hat.