News

Werbetrommler und Volksheld

Eintrag vom

Wenn´s darum geht, Reklame in eigener Sache zu machen, scheut Superstar Bruce Willis weder Kosten noch Mühen. Bestens gelaunt signierte er kürzlich in einem seiner Planet Hollywood-Restaurants in New York T-Shirts und Autogrammkarten. Der Grund für sein Bad in der Menge: Am 15. Februar 2002 startet in den USA "Brunos" neuester Streifen: das Antikriegs-Drama Das Tribunal (Österreichstart: 19. April 2002). Der Film thematisiert - nach dem gleichnamigen Roman von John Katzenbach - den Kampf um Gerechtigkeit für den zu Unrecht des Mordes an einem Mitgefangenen beschuldigten schwarzen Kriegsgefangenen Leutnant Lincoln A. Scott (Terrence Howard) im Kriegsgefangenenlager "Stalag Luft 1" der Nazis. Der Ranghöchste unter den amerikanischen Kriegsgefangenen, Oberst William McNamara (Willis), beauftragt den ebenfalls in Kriegsgefangenschaft geratenen Harvard-Studenten Leutnant Thomas Hart (Colin Farrell) mit der Verteidigung des "Angeklagten" in einem behelfsmäßigen Prozess im Lager. Spannend waren bereits die Dreharbeiten zu diesem Streifen auf einem ehemaligen russischen Militärgelände in der Nähe von Prag, wo das Auftreten des Superstars zu regelrechten Staus auf den Straßen geführt hatte. Erwartungsgemäß wird Bruce Willis auch in Das Tribunal das Publikum in seinen Bann ziehen, da wären die paar T-Shirts doch gar nicht nötig gewesen ...

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.