Awards

Emmys 2019: Die Gewinner

Eintrag vom

Game of Thrones gingbeim wichtigsten Fernsehpreis ein letztes Mal als großer Favorit ins Rennen – und konnte erneut die Auszeichnung für die beste Drama-Serie abstauben. Der eigentliche Star des Abends war allerdings jemand anderes.

Erneut schreibt Game of Thrones Geschichte: Zum dritten Mal konnte sich die Drama-Serie in insgesamt zwölf Kategorien (von 32, in denen sie nominiert war) gegen ihre Konkurrenten durchsetzen. Neben dem begehrten Emmy für die beste Dramaserie und jenem für den besten Nebendarsteller (Peter Dinklage), konnte die letzte Staffel der Rekordserie noch zehn Auszeichnungen in Nebenkategorien verbuchen, die bereits im Vorfeld vergeben worden waren. Für eine größere Überraschungen sorgte allerdings die britische Dramedy-Serie Fleabag von BBC und Amazon – sie schnappte den großen Favoriten u.a. den Comedy-Emmy weg und staubte insgesamt drei Auszeichnungen ab. Phoebe Waller-Bridge wurde als beste Hauptdarstellerin und für das beste Drehbuch einer Comedy-Serie ausgezeichnet – mit den Worten "Das wird langsam lächerlich", nahm die sympathische Comedien den dritten Emmy des Abends für Fleabag entgegen.

"Das wird langsam lächerlich"
"Das wird langsam lächerlich"

 

 

Zu weiteren Gewinnern des Abends zählten unter anderem die gefeierte Sky-Serie Chernobyl, der Amazon-Comedy-Hit The Marvelous Mrs. Maisel und das Netflix-Original Ozark.

Billy Porter (Pose) war zum ersten Mal für einen Emmy nominiert und konnte den begehrten Preis als bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie auch gleich mit nachhause nehmen – noch dazu als erster schwarzer und offen homosexueller Schauspieler, der jemals bei der Veranstaltung ausgezeichnet wurde. Mit dem Preis für die beste weibliche Hauptdarstellerin wurde Kollegin Jodie Comer für ihre Rolle in Killing Eve prämiert. Sie konnte sich unter anderem gegen Sandra Oh und Emilia Clarke durchsetzen.

Enttäuscht ließ der Abend wohl Cast und Crew von Veep - Die Vizepräsidentin zurück. Die Comedy-Serie konnte in den vergangenen Jahren bereits einige Emmys einheimsen. Ihre siebente und letzte Staffel ging allerdings leer aus – Julia Louis-Dreyfus war zwar für ihre Verkörperung der Präsidentin Selena Meyer als beste Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie nominiert, musste sich aber einer überraschten Kollegin geschlagen geben: Fleabag-Darstellerin Phoebe Waller-Bridge durfte zurecht jubeln. Verdient gewann außerdem Bill Hader den Preis als bester Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie für seine grandiose Performance in Barry.

 

Alle Gewinnerinnen und Gewinner im Überblick:

 

Beste Dramaserie


Gewinner: Game of Thrones

This Is Us

Pose

Succession

Bodyguard

Better Call Saul

Ozark

Killing Eve


Beste Comedyserie


Barry

Gewinner: Fleabag

The Good Place

The Marvelous Mrs. Maisel

Russian Doll

Schitt's Creek

Veep


 

Beste Miniserie


Gewinner: Chernobyl

Escape at Dannemora

Fosse/Verdon

Sharp Objects

When They See Us

 

Bester TV-Film


Gewinner: Black Mirror: Bandersnatch

Brexit

Deadwood: The Movie

King Lear

My Dinner With Hervé


Bester Schauspieler in einer Dramaserie

 

Jason Bateman - Ozark

Sterling K. Brown - This Is Us

Kit Harington - Game of Thrones

Bob Odenkirk - Better Call Saul

Gewinner: Billy Porter - Pose

Milo Ventimiglia - This Is Us


Beste Schauspielerin in einer Dramaserie

 

Emilia Clarke - Game of Thrones

Gewinnerin: Jodie Comer - Killing Eve

Viola Davis - How To Get Away With Murder

Laura Linney - Ozark

Mandy Moore - This Is Us

Sandra Oh - Killing Eve

Robin Wright - House of Cards


Bester Nebendarsteller in einer Dramaserie

 

Jonathan Banks - Better Call Saul

Giancarlo Esposito - Better Call Saul

Alfie Allen - Game of Thrones

Gewinner: Peter Dinklage - Game of Thrones

Nikolaj Coster-Waldau - Game of Thrones

Michael Kelly - House of Cards

Chris Sullivan - This Is Us


Beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie


Gwendoline Christie - Game of Thrones

Lena Headey - Game of Thrones

Sophie Turner - Game of Thrones

Maisie Williams - Game of Thrones

Fiona Shaw - Killing Eve

Gewinnerin: Julia Garner - Ozark


Bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie

 

Anthony Anderson - Black-ish

Don Cheadle - Black Monday

Ted Danson - The Good Place

Michael Douglas - The Kominsky Method

Eugene Levy - Schitt's Creek

Gewinner: Bill Hader - Barry


Beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie

 

Christina Appplegate - Dead To Me

Rachel Brosnahan - The Marvelous Mrs. Maisel

Julia Louis-Dreyfus - Veep

Natasha Lyonne - Russian Doll

Catherine O'Hara - Schitt's Creek

Gewinnerin: Phoebe Waller-Bridge - Fleabag

 

Bester Nebendarsteller in einer Comedyserie


Henry Winkler - Barry

Anthony Carrigan - Barry

Alan Arkin - The Kominsky Method

Stephen Root - Barry

Gewinner: Tony Shalhoub - The Marvelous Mrs. Maisel

Tony Hale - Veep


Beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie

 

Sarah Goldberg - Barry

Sian Clifford - Fleabag

Olivia Colman - Fleabag

Betty Gilpin - GLOW

Kate McKinnon - Saturday Night Live

Marin Hinkle - The Marvelous Mrs. Maisel

Gewinnerin: Alex Borstein - The Marvelous Mrs. Maisel

Anna Chlumsky - Veep


Bester Schauspieler in einer Miniserie/einem TV-Film


Mahershala Ali - True Detective

Benicio Del Toro - Escape at Dannemora

Jared Harris - Chernobyl

Gewinner: Jharrel Jerome - When They See Us

Sam Rockwell - Fosse/Verdon

Hugh Grant - A Very English Scandal


Beste Schauspielerin in einer Miniserie/einem TV-Film


Patricia Arquette - Escape at Dannemora

Aunjanue Ellis - When They See Us

Gewinnerin: Michelle Williams - Fosse/Verdon

Joey King - The Act

Niecy Nash - When They See Us

Amy Adams - Sharp Objects

 

Bester Nebendarsteller in einer Miniserie/einem TV-Film

 

Asante Blackk - When They See Us

Paul Dano - Escape at Dannemora

John Leguizamo - When They See Us

Stellan Skarsgård - Chernobyl

Gewinner: Ben Whishaw - A Very English Scandal

Michael K. Williams - When They See Us


Beste Nebendarstellerin in einer Miniserie/einem TV-Film

 

Gewinnerin: Patricia Arquette - The Act

Marsha Stephanie Blake - When They See Us

Patricia Clarkson - Sharp Objects

Vera Farmiga - When They See Us

Margaret Qualley - Fosse/Verdon

Emily Watson - Chernobyl


Eine komplette Liste aller Nominierten findet ihr auf der offiziellen Emmy-Website.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.