News

European Film Awards 2003

Eintrag vom

In Berlin war am 6. Dezember 2003 nicht nur Nikolo, sondern auch der Tag des Europäischen Films: Die European Film Academy hat im Rahmen einer glanzvollen Gala die Europäischen Filmpreise 2003 verliehen. Die beiden SKIP-Gewinner Ingmar und Oliver aus Wien konnten sich über ein Wochenende in Berlin freuen und waren bei der Preisverleihung am Samstag Abend live dabei.

Good Bye Lenin! ist der Abräumer des Abends

Mit der Vergabe der Jameson People´s Choice Awards 2003 wurde der Abend eröffnet. Die von europäischen Kinobesuchern vergebenen Publikumspreise gingen allesamt an die bittersüße deutsche Komödie Good Bye Lenin!: Regisseur Wolfgang Becker und die Hauptdarsteller Daniel Brühl und Katrin Saß erhielten bei der europaweiten Abstimmung, in Österreich exklusiv durchgeführt von SKIP, die meisten Stimmen. Doch damit war der Award-Regen für Good Bye Lenin! nicht zu Ende: Daniel Brühl wurde als Europäischer Schauspieler 2003, Bernd Lichtenberg für sein Drehbuch und schließlich Good Bye Lenin! als Europäischer Film des Jahres 2003 ausgezeichnet. (Mittleres Foto, v.l.n.r.: Bernd Lichtenberg, Produzent Stefan Arndt, Daniel Brühl, Wolfgang Becker).

Stars hautnah? Natürlich mit SKIP!

Dank der lockeren Atmosphäre, die während der gesamten Preisverleihung herrschte, war es für die SKIP-Gewinner Oliver und Ingmar kein Problem, von Daniel Brühl Autogramme zu bekommen. Auch für ein Erinnerungsfoto waren Daniel und sein Regisseur Wolfang Becker zu haben!

Hier gehts zum Nachbericht!

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.