Filminfo zu

Sleepy Hollow

Sleepy Hollow

Horror. USA 1999. 111 Minuten.

Regie: Tim Burton
Mit: Johnny Depp, Christina Ricci, Christopher Walken

Johnny Depp ist der Gute, Christina Ricci die Schöne und Christopher Walken der Reiter ohne Kopf. Tim Burtons schöner Schrecken ist ein Horrorfilm in der Tradition britischer Hammer-Produktionen.

"Monster sind meine besten Freunde." Hollywoods schrägster Vogel heißt Tim Burton, ist groß, schlank, kleidet sich bevorzugt schwarz, liebt Socken mit Totenköpfen drauf, ist dauernd in Bewegung, hat einen immer unfrisierten Wuschelkopf und dazu Augen, die ans irre Blinzeln eines Marty Feldman erinnern. "Kein Wunder, wenn halb Hollywood glaubt, dass ich drogensüchtig bin." Tim Burtons Lieblingsschauspieler ist ein junger Mann, der seine Tätowierungen als Tagebuch betrachtet, seine Karriere als Karma und Hollywood als eine Art Monster, dass zwar hohe Spesen zahlt, aber dafür deine Seele frisst: Johnny Depp. Sleepy Hollow ist nach Edward mit den Scherenhänden und Ed Wood bereits die dritte Zusammenarbeit des Monsterfreundes mit dem Mädchen-schwarm. "Johnny hat eine Art, sich dem Material zu nähern, die absolut magisch ist, gleichzeitig dem Film aber eine realistische Form verleiht", sagt Burton. "Außerdem hat er keine Angst, sich lächerlich zu machen." Sleepy Hollow ist eine Verbeugung vor dem guten alten Gruselfilm, eine Hommage an die britische Produktions- firma Hammer Films, die in den fünfziger und sechziger Jahren mit Stars wie Christopher Lee und Peter Cushing und so blutig-bunten Themen wie Vampirismus, Hexen, Werwolfwahn zu Wohlstand, Weltruhm und Kultstatus kam. Wir schreiben das Jahr 1799. In einem kleinen Städtchen an der amerikanischen Ostküste geht nach drei grauenvollen Morden die nackte Angst um. Der untote Geist eines sadistischen Söldners, der vor vielen Jahren diesen Landstrich terrorisiert hatte, soll aus seinem Grab entsteigen und für all die Bluttaten verantwortlich sein, heißt es in Sleepy Hollow. Ichabod Crane (Johnny Depp), ein Polizeibeamter aus dem nahen New York City, hält nichts von derartigem Hexenkram. Er ist ein aufgeklärter Geistesmensch, der sich schon jetzt als würdiger Vertreter des nahenden 19. Jahrhunderts fühlt und so der festen Überzeugung ist, dass es eine plausible Erklärung für all die Morde geben muss. Doch jede Mondnacht bringt neue Leichen mit sich — und bald schon wird Cranes Glaube an die Vernunft auf eine grauenhafte Probe gestellt. Denn dieser Mörder sammelt Köpfe — vor allem deshalb, weil er selber keinen hat.

Credits

Titel Sleepy Hollow
Originaltitel Sleepy Hollow
Genre Horror
Land, Jahr USA, 1999
Länge 111 Minuten
Regie Tim Burton
Drehbuch Andrew Kevin Walker
Kamera Emmanuel Lubezki
Schnitt Chris Lebenzon
Musik Danny Elfman
Produktion Scott Rudin, Adam Schroder
Darsteller Johnny Depp, Christina Ricci, Christopher Walken, Miranda Richardson, Michael Gambon, Casper Van Dien
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Gelungen

Unter der Regie von Genre Experte Tim Burton enstand ein düsterer, klassischer zugleich mit ein wenig Ironie bestückter Film, denn viele Zuschauer auf Anhieb mögen werden. Johnny Depp als Ichabod Crane ist genial !!

8. Oktober 2009
15:08 Uhr

von DrHannibal

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.