Filminfo zu

4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage

4 luni, 3 saptamini si 2 zile

Drama. Rumänien 2007. 113 Minuten.

Regie: Cristian Mungiu
Mit: Laura Vasiliu, Anamaria Marinca, Vlad Ivanov

Für sein eindringliches Porträt zweier junger Frauen in einer unbeschreiblichen Extremsituation, angesiedelt in Rumänien in den späten Achtzigern, wurde Cristian Mungiu in Cannes 2007 mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.

Filmstart: 25. Januar 2008

Otilia und Gabita sind allerbeste Freundinnen. Sie teilen sich ein Zimmer im Studentenwohnheim, sie kaufen einander Zigaretten, und sie wissen voneinander die geheimsten Geheimnisse. Ganz normal für allerbeste Freundinnen. Doch Otilia und Gabita leben in einer rumänischen Kleinstadt, irgendwann Ende der Achtziger Jahre. Das Ceaucescu-Regime liegt in den letzten Zügen, der Westen ist immer noch in unerreichbarer Ferne. Kinderkriegen ist von Staats wegen die höchste Erfüllung der rumänischen Frau. Gabita ist schwanger. Und sie will dieses Baby nicht.

Nur Otilia weiß dieses allergeheimste Geheimnis, und sie hat sich entschlossen, der Freundin zu helfen. Mühsam haben sie genug Geld aufgetrieben, um einen illegalen Engelmacher zu bezahlen, denn Abtreibung wird streng bestraft im kommunistischen Rumänien. Warum Gabita ihr Kind nicht behalten will oder kann, steht nie zur Diskussion - zu groß sind die Hindernisse, die Otilia überwinden muss, um ihrer Freundin zu helfen. Denn von Beginn an geht alles schief. Das Hotel, in dem Gabita telefonisch ein Zimmer reserviert hat, weist die Mädchen ab. Mr. Bebe, der Engelmacher, ist nicht zufrieden mit der Alternative, und als er merkt, dass Gabita mit ihrer Schwangerschaft schon viel weiter ist, als sie zugegeben hat, verlangt er mehr Geld – das die beiden nicht haben. Mr. Bebe fordert statt des Geldes sexuelle Gegenleistungen. Den Mädchen bleibt keine Wahl.

4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage ist ein kompromissloser Film, der weltweit auf Filmfestivals Zuschauer gleichermaßen schockiert wie beeindruckt hat. In Cannes konnte Cristian Mungiu im Mai dafür sogar die Goldene Palme entgegennehmen. Das Abtreibungsverbot, das die Mädchen in ihre verzweifelte Lage bringt, stammt aus dem Jahr 1966 - eine ökonomische Entscheidung, weil die Bevölkerung Rumäniens wachsen sollte. Konsequenz dieses Komplettverbots war ein massiver Babyboom in Rumänien von 1967 bis 1972. "Ich habe mit diesem Film einen Film für meine Generation gemacht - denn ich bin selbst 1968 geboren. Ich weiß ohne Zweifel, dass ich selbst eines dieser ungeplanten Kinder bin, die nur auf die Welt gekommen sind, weil es dieses Gesetz gab", sagt Regisseur Mungiu. In den Siebziger Jahren gingen die Geburtenraten langsam wieder zurück - aber an den illegalen Abtreibungen starben über die Jahre hinweg eine halbe Million Frauen.

Die Geschichte von Otilia und Gabita und ihrem Höllentrip zur Abtreibung ist einer Bekannten von Cristian Mungiu genau so passiert. Mungiu wirft einen schonungslosen Blick auf ein Regime und auf das, was es aus Menschen macht. Und während der Dreharbeiten erfuhr der Filmemacher von immer mehr ähnlich erschütternden Schicksalen. "Ich fand heraus, dass ich die Fördergelder für meinen Film auch deshalb bekommen hatte, weil ein Mitglied der Kommission, die mein Drehbuch gelesen hatte, genau wegen dieses Gesetzes jemanden aus der Familie verloren hatte."

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage
Originaltitel 4 luni, 3 saptamini si 2 zile
Genre Drama
Land, Jahr Rumänien, 2007
Länge 113 Minuten
Regie Cristian Mungiu
Drehbuch Cristian Mungiu
Kamera Oleg Mutu
Schnitt Dana Bunescu
Musik Titi Fleancu, Dana Bunescu, Cristian Tarnovetchi
Produktion Oleg Mutu, Cristian Mungiu
Darsteller Laura Vasiliu, Anamaria Marinca, Vlad Ivanov, Adi Carauleanu, Alex Potocean, Luminita Gheorghiu
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.