Filminfo zu

Wir verstehen uns wunderbar

Désaccord parfait

Komödie. Frankreich 2006. 92 Minuten.

Regie: Antoine de Caunes
Mit: Charlotte Rampling, Jean Rochefort

Alte Liebe rostet nicht: Charlotte Rampling und Jean Rochefort spielen sich als zänkisches Ex-Paar mit größtem Vergnügen an die Wand. Eine luftig-leichte Romanze, die verzaubert.

Filmstart: 18. April 2008

Sie waren wie Bardot und Vadim, wie Sophia Loren und Carlo Ponti, wie Marcello Mastroianni und Catherine Deneuve, ein Traumpaar der Filmwelt: Die wunderschöne Aktrice Alice d’Abanvillle (Charlotte Rampling) und ihr "Entdecker", der Regisseur Louis Ruinard (Jean Rochefort). Die 1970er gehörten ihnen: Glamour beim Filmfestival in Cannes, eine Handvoll gemeinsamer Filme und ebenso viele Oscars. Bis Alice eines Tages über Nacht verschwand. Sie ging nach England, ehelichte kurz später einen britischen Adeligen (Ian Richardson) und bekam mit ihm Sohn Paul (Chaplin-Enkel James Thiérrée). Seit 30 Jahren herrscht nun Funkstille. Ruinard dreht inzwischen seichte Komödien und hat den Trick mit dem in Würde altern nicht ganz heraußen. Zahlreiche "Musen" pflasterten seinen Weg, geblieben ist keine.

Den alternden Casanova führen nun Dreharbeiten nach London, wo ihm ein Filmpreis für sein Lebenswerk verliehen werden soll – überreicht von niemand anderem als Alice. Beim ersten Wiedersehen lässt ihn die Bühnendarstellerin dermaßen gekonnt abblitzen, dass es ihm vor Bewunderung den Atem verschlägt. Allein ihr Eifer, ihn zu übertrumpfen, lässt jedoch erahnen, dass der Verflossene sie nicht ganz kalt lässt. Als der dann auch noch im Schloss des Paares landet, hat der gemeinsame Aufenthalt unter einem Dach natürlich höchst unterhaltsame Folgen …

So liefert Wir verstehen uns wunderbar ein herrlich kurzweiliges Geplänkel über den Ärmelkanal – mit großen Schauspielern, die mit sichtlicher Lust bei der Sache sind.

Text:  Julia Pühringer

Credits

Titel Wir verstehen uns wunderbar
Originaltitel Désaccord parfait
Genre Komödie
Land, Jahr Frankreich, 2006
Länge 92 Minuten
Regie Antoine de Caunes
Drehbuch Antoine de Caunes, Jeanne le Guillou
Kamera Pierre Aïm
Schnitt Joelle Van Effenterre
Musik Steve Nieve
Produktion Marie-Castille Mention-Schaar, Pierre Kubel
Darsteller Charlotte Rampling, Jean Rochefort, Isabelle Nanty, Ian Richardson, Boy George
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.