Filminfo zu

Che - Guerrilla

Che: Part Two

Biografie, Drama. Frankreich, Spanien, USA 2008. 131 Minuten.

Regie: Steven Soderbergh
Mit: Benicio Del Toro, Rodrigo Santoro, Franka Potente

Abschied von Che: Im dramatischen zweiten Teil seines Che-Biopics schildert Steven Soderbergh den tragisch gescheiterten Versuch Guevaras (Benicio Del Toro), die Revolution nach Bolivien zu exportieren.

Filmstart: 24. Juli 2009

Viva la revolución! Sechs Jahre sind vergangen seit Batistas Sturz und Fidel Castros Machtübernahme in Kuba. Die Revolution war erfolgreich, die Invasion in der Schweinebucht und Kuba-Krise sind überstanden, das Verhältnis zu den USA ist denkbar schlecht. Einer der schillerndsten Helden der Kubanischen Revolution ist der Argentinier Ernesto Che Guevara (Benicio Del Toro). Man verleiht ihm ehrenhalber die kubanische Staatsbürgerschaft, in der Revolutionsregierung spielt er eine wichtige Rolle. Castro macht ihn zum Leiter der Nationalbank, kurz darauf folgt die Ernennung zum Industrieminister. Zahlreiche Auslandsreisen führen Guevara in die Sowjetunion und viele der freundlich gesinnten Staaten Osteuropas, Asiens und Afrikas, er trifft Mao Tse-tung, Jean-Paul Sartre und viele andere Persönlichkeiten. Am 5. März 1960, bei einer Trauerfeier für die Opfer einer Explosion im Hafen von Havanna, drückt ein gewisser Alberto Korda auf den Auslöser – und hat die vielleicht berühmteste Fotografie aller Zeiten im Kasten: Guerrillero heroico. Im Dezember 1964 hält Guevara seine legendäre Rede vor den Vereinten Nationen in New York (die den Rahmen bildet für den ersten Teil des Biopics, Che – Revolución, jetzt im Kino). Privat ist er mittlerweile von seiner ersten Frau Hilda geschieden und hat mit Aleida March (Catalina Sandino Moreno), die in der Revolution an seiner Seite gekämpft hat, eine Familie gegründet. Im März 1965 ist Che plötzlich verschwunden, untergetaucht. In einem Brief, den Castro später öffentlich verlesen wird, legt er sämtliche politische und militärische Ämter und Posten sowie die kubanische Staatsbürgerschaft nieder, da er seine Pflicht gegenüber der kubanischen Revolution erfüllt habe. Er spricht davon, dass nun andere Gegenden der Erde nach seiner Unterstützung verlangen, und er auf neuen Schlachtfeldern seine Pflichten erfüllen werde: "Gegen den Imperialismus zu kämpfen, wo immer dieser auch sei."

Und genau hier setzt Che – Guerrilla an: Getarnt und unter falschem Namen kommt Guevara nach Bolivien, startet am 3. November 1966 die Bolivianische Kampagne. Doch sein Guerillakampf nach kubanischem Vorbild steht von Beginn unter einem schlechten Stern. Nur wenige Kämpfer schließen sich seiner Truppe an, der Rückhalt in der Bevölkerung ist marginal, auch die erwartete und dringend benötigte Unterstützung durch die lokale kommunistische Partei bleibt aus. Die Bolivianische Armee hingegen profitiert von militärischer Hilfe aus den USA. Ein Rückschlag reiht sich an den nächsten, die Revolutionäre werden mehrfach aufgerieben. Che gerät in einen Hinterhalt, wird verwundet und gefangengenommen. Am 9. Oktober 1967 gibt Präsident Barrientos (Joaquim de Almeida) den Exekutionsbefehl.

Seinen Brief an Fidel schloss Che mit dem Schlachtruf "Patria o muerte" – Vaterland oder Tod. Ernesto Che Guevara: als Revolutionär gestorben, als Mythos unsterblich.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Che - Guerrilla
Originaltitel Che: Part Two
Genre Biografie/Drama
Land, Jahr Frankreich/Spanien/USA, 2008
Länge 131 Minuten
Regie Steven Soderbergh
Drehbuch Peter Buchman, Benjamin A. van der Veen basierend auf Bolivianisches Tagebuch von Ernesto Che Guevara
Kamera Steven Soderbergh
Schnitt Pablo Zumárraga
Musik Alberto Iglesias
Produktion Laura Bickford, Benicio Del Toro
Darsteller Benicio Del Toro, Rodrigo Santoro, Franka Potente, Joaquim de Almeida, Lou Diamond Phillips, Matt Damon, Catalina Sandino Moreno
Verleih Senator Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.