Filminfo zu

7 Tage in Havanna

7 días en La Habana

Drama. Frankreich, Spanien 2012. 129 Minuten.

Regie: Laurent Cantet, Benicio Del Toro, Julio Medem, Elia Suleiman, Juan Carlos Tabío, Pablo Trapero, Gaspar Noé
Mit: Josh Hutcherson, Daniel Brühl

Mit Kamera & Cuba Libre. Eine faszinierende Stadt aus sieben verschiedenen Blickwinkeln: sinnlich-bunter Episodenfilm mit Beiträgen von u. a. Laurent Cantet, Julio Medem, Gaspar Noé und dem Regiedebüt von Benicio Del Toro.

Filmstart: 12. Juli 2013

Ein junger Tourist aus den USA kommt zum ersten Mal nach Kuba - und ist schockiert von Chaos und Zerfall. Doch dann nimmt ihn ein Taxifahrer unter seine Fittiche, und der junge Mann erlebt Havanna bei Nacht - und erliegt unweigerlich der Magie dieser einzigartigen Stadt.
Ein international bekannter Filmregisseur und Musikliebhaber (hinreißend selbstironisch: Emir Kusturica) reist nach Kuba, um irgendeinen Preis für sein Lebenswerk entgegenzunehmen - und findet heraus, dass sein Chauffeur ein Trompeten-Virtuose ist.
Die kubanische Sängerin Cecilia steht vor einer schwierigen Entscheidung: Soll sie dem Spanier Leonardo (Daniel Brühl), der sie groß herausbringen will, in seine Heimat folgen - oder doch weiterhin ihrem Freund beistehen, dessen Sportkarriere gerade stagniert?
Ein palästinensischer Filmemacher (Göttliche Intervention-Regisseur Elia Suleiman als er selbst) reist nach Kuba, wo er sich mit dem Präsidenten treffen soll. Doch während er auf den Termin wartet, wird ihm Havanna zusehends immer fremder.
Heiße Party, zwei Mädchen, ein One-Night-Stand. Was von den beiden Frauen eher locker gemeint war, wird von den Eltern der einen, die die beiden im Bett überraschen, um so ernster genommen.
Schwierige Zeiten, ungewöhnliche Karrieren. Eine studierte Verhaltenspsychologin arbeitet sowohl als Ratgeberin im Fernsehen als auch als Zuckerbäckerin - was ihr eines Tages einen sehr speziellen Auftrag einbringt.
In einem verfallenden Haus lebt eine Frau, die sich ein ganz besonderes Ziel gesetzt hat: Sie möchte in ihrer ärmlichen Wohnung einen geweihten Brunnen zu Ehren einer afrokubanischen Göttin errichten …

Sieben Tage, sieben Regisseure, sieben Blickwinkel: Diese filmische Reise durch eine Woche in der kubanischen Hauptstadt, vereinigt einige der interessantesten Filmemacher Europas und Südamerikas in einem einzigen Kinofilm. Und auch wenn keine einzige Frau hinter den sieben Episoden steht, ist 7 Tage in Havanna doch ein erstaunlich vielseitiges Porträt einer Stadt, deren Magie seit Jahrhunderten Besucher und Einheimische in ihren Bann zieht. Ein faszinierendes Projekt und eine eindrucksvolle Demonstration, wie viele Facetten ein und derselbe Schauplatz haben kann.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel 7 Tage in Havanna
Originaltitel 7 días en La Habana
Genre Drama
Land, Jahr Frankreich/Spanien, 2012
Länge 129 Minuten
Regie Laurent Cantet, Benicio Del Toro, Julio Medem, Elia Suleiman, Juan Carlos Tabío, Pablo Trapero, Gaspar Noé
Drehbuch Laurent Cantet, Alejandro Fadel, Martín Mauregui, Julio Medem, Santiago Mitre, Gaspar Noé, Leonardo Padura, Elia Suleiman, Pablo Trapero
Kamera Gaspar Noé, Daniel Aranyó, Diego Dussuel
Schnitt Santiago Esteves, Thomas Fernandez, Rich Fox, Berta Frías, Véronique Lange, Julio Medem, Gaspar Noé, Alex Rodríguez, Patricia Santa Coloma, Zack Stoff, Pablo Trapero
Produktion Laurent Baudens, Didar Domehri, Alvaro Longoria, Gaël Nouaille, Fabien Pisani
Darsteller Josh Hutcherson, Daniel Brühl, Emir Kusturica, Elia Suleiman, Melissa Rivera, Mirta Ibarra, Claudia Muniz
Verleih Thimfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.