Filminfo zu

Grace of Monaco

Grace of Monaco

Biografie. Belgien, Frankreich, Italien, USA 2014. 103 Minuten.

Regie: Olivier Dahan
Mit: Nicole Kidman, Tim Roth

Die Hollywood-Diva als Märchenprinzessin: Oliver Dahans groß besetztes Biopic eröffnet 2014 die Filmfestspiele von Cannes. Auf der Leinwand (und am Red Carpet): Nicole Kidman, Tim Roth, Parker Posey u.v.m.

Filmstart: 16. Mai 2014

„Es freut mich, dass Sie so eine großartige Rolle gefunden hat!“, kommentierte Alfred Hitchcock knapp die Hochzeit von Grace Kelly (im Film: Nicole Kidman), mit der er drei Filme gedreht hatte. Ausgerechnet während der Filmfestspiele von Cannes 1955 hatte die damals 26-jährige Hollywood-Diva und Oscar-Preisträgerin (für Ein Mädchen vom Lande) den Fürsten des Riviera-Zwergstaats Monaco, Rainier (Tim Roth), kennengelernt, ein Jahr später war sie in Rainiers Palast gezogen.
Die Story des Films setzt in den frühen 60er-Jahren ein. Grace – mittlerweile Gracia Patricia – ist nun schmerzlich bewusst, was sie alles aufgegeben hat. Da macht ihr Hitchcock noch einmal ein Rollenangebot: Marnie. Eine Landesfürstin als Schauspielerin auf einem Filmset? No way, sagt Rainier. Nun steht die unglückliche Grace, mittlerweile Mutter, zwischen ihrer geliebten Familie und ihrer großen Leidenschaft, der Schauspielerei - und ahnt nicht, dass einige Leute diesen Konflikt für ihre fiesen Zwecke verwenden wollen.

Ein Leben wie aus einem Hochglanzmagazin: Mit viel Staraufgebot inszenierte der französische Regisseur Olivier Dahan (La vie en rose) die Geschichte, neben Kidman und Roth sehen wir u. a. Parker Posey als intrigante Hofdame, Milo Ventimiglia als Pressesprecher oder Paz Vega als legendäre Opernsängerin Maria Callas. Und als wäre die Story der Hollywood-Prinzessin noch nicht spektakulär genug: Das Drama ging nach dem Drehschluss von Grace of Monaco munter weiter. Einerseits überwarf sich Regisseur Olivier Dahan mit dem Chef der US-Verleihfirma, Harvey Weinstein, was dazu führte, dass der Kinostart des längst fertiggestellten Films mehrmals verschoben wurde. Sowas kann einen Film vernichten, in diesem Fall sorgte es fürs Happy End: Nun geht sich wunderbar das Traumdebüt als Eröffnungsfilm von Cannes aus! Allerdings ohne die naheliegendsten Ehrengäste: Nachdem man der monegassischen Fürstenfamilie Einsicht ins Drehbuch und ein Vorab-Screening verweigert hatte, sagten die Grimaldis empört den Besuch der Filmfestspiele ab.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Grace of Monaco
Originaltitel Grace of Monaco
Genre Biografie
Land, Jahr Belgien/Frankreich/Italien/USA, 2014
Länge 103 Minuten
Regie Olivier Dahan
Drehbuch Arash Amel
Kamera Eric Gautier
Schnitt Olivier Gajan
Produktion Arash Amel, Pierre-Ange Le Pogam
Darsteller Nicole Kidman, Tim Roth, Paz Vega, Milo Ventimiglia, Frank Langella, Parker Posey, Derek Jacobi
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.