Filminfo zu

Clouds of Sils Maria

Clouds of Sils Maria

Drama. Deutschland, Frankreich, Schweiz 2014. 124 Minuten.

Regie: Olivier Assayas
Mit: Chloë Grace Moretz, Kristen Stewart, Juliette Binoche

Eine Star-Schauspielerin muss sich anlässlich des Remakes ihres berühmtesten Films mit dem Generationenwechsel auseinandersetzen, als sie nun die ältere Hauptrolle spielen soll.

Filmstart: 19. Dezember 2014

Damals war sie 18: Schauspielstar Maria Enders (Juliette Binoche) feierte einst den Durchbruch in der Rolle einer jungen Verführerin, die ihre verliebte ältere Arbeitgeberin in den Selbstmord treibt. Nun wird das Stück neu inszeniert, Maria soll die Rolle der Älteren übernehmen. Doch sie zögert: Gesteht sie sich damit nicht die eigene Vergänglichkeit ein? Marias damaligen Part spielt ausgerechnet Hollywood-Starlet Jo-Ann Ellis (Chloë Grace Moretz), Prinzessin der Klatschspalten.

Maria entscheidet sich doch, mitzumachen - auch, weil ihre persönliche Assistentin Valerie (Kristen Stewart) ihr gut zuredet. Gemeinsam mit Valerie zieht sie sich in ein Haus im Schweizer Bergdorf Sils Maria zurück, um sich in Ruhe vorzubereiten.
Doch die Arbeit hat es in sich: Der intuitive Zugang von Jo-Ann ist für die technisch versierte Maria ebenso schwer zu ertragen wie die Paparazzi, die ihre Kollegin umschwärmen. Und auch die Story des Stücks geht ihr tiefer unter die Haut als sie sich eingestehen will: Sie, die ältere Arbeitgeberin, und Valerie, die schöne Assistentin, die ihr beim Erarbeiten der Dialoge hilft - was ist Leben, was ist Kunst? Und kann das alles gut ausgehen?

Cineastenliebling Olivier Assayas erzählt von drei sehr unterschiedlichen Frauen, deren Begegnung ganz großes Drama schafft - auf der Bühne wie auch im Leben.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Clouds of Sils Maria
Originaltitel Clouds of Sils Maria
Genre Drama
Land, Jahr Deutschland/Frankreich/Schweiz, 2014
Länge 124 Minuten
Regie Olivier Assayas
Drehbuch Olivier Assayas
Kamera Yorick Le Saux
Schnitt Marion Monnier
Produktion Charles Gillibert
Darsteller Chloë Grace Moretz, Kristen Stewart, Juliette Binoche, Lars Eidinger, Hanns Zischler, Nora von Waldstätten
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Langweilig

Man hat den Eindruck, der Film ist ausschließlich dazu gemacht, zwei Schauspielerinnen zwei Stunden lang vor allem in Nahaufnahmen zu zeigen.

15. Januar 2015
13:00 Uhr

von ee

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.