Filminfo zu

Sprich mit ihr - Hable con ella

Hable con ella

Drama. Spanien 2002. 116 Minuten.

Regie: Pedro Almodóvar
Mit: Javier Cámara, Rosario Flores, Darío Grandinetti, Leonor Watling

Girlfriend in a coma: Pedro Almodóvars neuester Film ist eine im wahrsten Sinne des Wortes kranke, poetisch-melancholische Love-Story um zwei Männer, zwei Frauen und zwei Spitalsbetten.

Filmstart: 9. August 2002

 

Marco (Darío Grandinetti) und Benigno (Javier Cámara) haben beide die große Liebe ihres Lebens gefunden. Marco ist Journalist und hat sich mit jeder Fraser seines Seins in die Stierkämpferin Lydia (Rosario Flores) verliebt, über die er ein Porträt schreiben wollte. Benigno dagegen ist Krankenpfleger und liebt seine Patientin, die Ballettschülerin Alicia (Leonor Watling).
Ob ihre Liebe erwidert wird, können beide Männer nur hoffen. Sowohl Lydia als auch Alicia liegen nach einem Unfall im Koma. Marco und Benigno lieben bedingungslos, nicht hoffnungslos. Und doch unterscheidet sich ihr Zugang wesentlich: Während Benigno in seiner absoluten Hingabe glücklich ist - wer weiß, ob ihn eine erwachte Alicia überhaupt lieben würde? - ist Marco äußerst unzufrieden mit Lydias Zustand. Er hätte gerne eine Frau bei Bewusstsein. Auch wenn die sich vielleicht für ihren Ex-Liebhaber entscheiden würde.
Es ist unvermeidbar, dass sich die Wege der Männer kreuzen, eine von den Umständen geprägte, tiefe Freundschaft bahnt sich an - die bald auf eine harte Probe gestellt wird: Benigno wird verhaftet, als Alicia auf einmal schwanger ist. Hat Benigno nun fest gesteckte Grenzen übertreten? Oder ist nicht vielmehr der Weg, den das Herz vorgibt, immer der einzig Gerechte?
Liebe ist Liebe, und als solche genügt sie sich selbst. Sie schreibt ihre eigenen Gesetze, die stärker sind als alle Regeln, die jemals von anderen Instanzen geschaffen wurden. Spaniens Lieblingsregisseur Pedro Almodóvar, auch kein Freund von Restriktionen, gibt sich in Sprich mit ihr diesem Thema hin, und reicht mit seinem mutigen Melodram weit in Gefühlshorizonte, von denen viele nur träumen können.
Anders als in seinen bekanntesten Filmen wie Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs oder Alles über meine Mutter sind es in Sprich mit ihr wieder die Männer, die die Handlung tragen. "Grundsätzlich inspirieren mich Frauen eher zu Komödien, und Männer zu Tragödien", meint Almodóvar. Doch so einfach ist es nicht: "Ich weiß nicht, welchem Genre ich Sprich mit ihr zuordnen würde. Ich weiß nur, dass es weder ein Western ist, noch ein Film über CIA-Agenten. Es ist kein James-Bond- und auch kein Kostüm-Film."

Text:  Gini Brenner

SKIP-Tipp

Sprich mit ihr ist ein Film über Liebe, Tod, Zärtlichkeit, Einsamkeit und eine Sprache, die weit über Worte hinausgeht. Ein Melodram, das im Krankenhaus spielt und von Gefühlen erzählt, die man im Koma spürt, so schwermütig und leichtfüßig zugleich, wie das nur ein wahres Genie zustande bringt.

SKIP-Tipp von Peter Krobath

Credits

Titel Sprich mit ihr - Hable con ella
Originaltitel Hable con ella
Genre Drama
Land, Jahr Spanien, 2002
Länge 116 Minuten
Regie Pedro Almodóvar
Drehbuch Pedro Almodóvar
Kamera Javier Aguirresarobe
Schnitt José Salcedo
Produktion Agostín Almodóvar
Darsteller Javier Cámara, Rosario Flores, Darío Grandinetti, Leonor Watling, Pina Bausch, Elena Anaya, Geraldine Chaplin
Verleih Tobis

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.