Filminfo zu

Den einen oder keinen

Down To You

Liebeskomödie. USA 2000. 92 Minuten.

Regie: Kris Isaacson
Mit: Freddie Prinze Jr., Julia Stiles

Endlich wieder ein Märchenprinz, der diesen Titel wirklich verdient: Freddie Prinze, Jr. in einer bezaubernden Liebeskomödie mit Prinzessin Julia Stiles.

Zwei Barhocker, eine Meinung: Schon als sich Al (Freddie Prinze, Jr.) und Imogen (Julia Stiles) zum allerersten Mal in die Augen sehen, ist ihnen klar, dass diese Begegnung ihr Leben verändern wird. Eigentlich wollte Al, cooler New Yorker College-Student, ja an diesem Samstag Abend nur ein bisschen Spaß haben. Mädchen kennenlernen war gar nicht so die Hauptsache. Schon gar nicht, die ganz große Liebe zu treffen. Aber weil die wahrscheinlich immer genau dann kommt, wenn man sie am allerwenigsten erwartet, steht sie auf einmal vor ihm, diese wundervolle Kreatur, Imogen, die - wie gesagt - sein Leben auf den Kopf stellt. Während sich Al und Imogen ihr wunderschönes Schloß aus Luft und Liebe bauen, sehen Als Freunde recht skeptisch zu. Monk etwa ist härteres Material gewöhnt, er ist Pornoregisseur. Lieber würde er Hamlet inszenieren, sicher, aber Shakespeare zahlt im Moment nicht so gut. Eddie hingegen ist ein Loser, er bewundert den toughen Monk. Eddie hat kein Glück bei den Girls, egal, ob mit der Rambo-Masche oder auf die süße Tour - nichts geht. Und wahre Liebe, da sind sich die beiden einig, sowas gibt’s nicht in der wirklichen Welt. Doch jedes Märchen hat einmal sein Ende, nach dem "... und wenn sie nicht gestorben sind ...” fängt irgendwann mal das richtige Leben an. Imogen stellt eines Tages fest, dass sie mit ihren gerade mal 19 Jahren schlicht und einfach zu jung ist, um sich für ein ganzes Leben lang zu binden. Aus einer dummen Laune heraus schläft sie mit einem anderen. Al ist völlig vor den Kopf gestoßen und wirft Imogen raus - die kurzerhand nach San Francisco zieht, um sich dort selbst zu finden. Und auf Al wartet schon die kesse Cyrus, die sich nur zu gerne um den enttäuschten Romeo kümmert. Das jähe Ende einer wunderbaren Liebe? Sieht so aus. Aber wenn es zwischen zwei Menschen einmal so laut "klick” gemacht hat wie zwischen Al und Imogen, dann kann man das doch nicht einfach so vergessen. Wenn zwei Herzen so im gleichen Takt schlagen, dann kann man das schon mal auch quer über einen ganzen Kontinent hören ...

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Den einen oder keinen
Originaltitel Down To You
Genre Liebeskomödie
Land, Jahr USA, 2000
Länge 92 Minuten
Regie Kris Isaacson
Drehbuch Kris Isaacson
Kamera Robert D. Yeoman
Schnitt Stephen A. Rotter
Musik Edmund Choi
Produktion Jason Kliot, Bobby Cohen, Ann Reid
Darsteller Freddie Prinze Jr., Julia Stiles, Shawn Hatosy, Selma Blair, Henry Winkler, Lucie Arnaz
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.