Filminfo zu

Schweinchen Wilbur und seine Freunde

Charlotte´s Web

Kinderfilm. USA 2006. 113 Minuten.

Regie: Gary Winick
Mit: Dakota Fanning

Kann das kleine Ferkelchen Wilbur dem Schicksal als Festagsbraten entrinnen? Zauberhafte Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers um ein süßes Schweinekind, eine clevere Spinne und einen Bauernhof voller sprechender Tiere.

Filmstart: 19. Januar 2007

Rosarot, kugelrund, supersüß: Ferkel Wilbur hat das Herz von Fern (Hollywoods Star-Kid Dakota Fanning) im Sturm erobert. Und so schafft sie es mit all ihrem Charme, ihren Dad davon zu überzeugen, dass Wilbur zwar ein kleines Schweinchen ist, aber trotzdem ein wundervolles Haustier abgibt.
Als Wilbur dann aber doch der Kuscheltier-Größe entwächst, zieht er ein paar Häuser weiter - auf den Bauernhof von Mr. Zuckerman. Hier bekommt Wilbur eine gemütliche Ecke im Stall, ausgepolstert mit weichem Stroh, und noch dazu einen ganzen Haufen neue Bekannte: Bitsy und Betsy, die beiden sanften, schwarzweiß gefleckten Kühe, Samuel, der brummige Boss der kleinen Schaffamilie, Golly und Gussy, die beiden schnattrigen Hofgänse, vor denen kein Gerücht und keine Neuigkeit verborgen bleibt. Und dann gibt´s hier noch einige "inoffizielle" Bewohner, die zwar nicht auf der Futterliste von Mr. und Mrs. Zuckerman stehen, aber dennoch wichtige Mitglieder der tierischen Haus- und Hofcommunity sind: Templeton, die Ratte, und Charlotte, die Spinne. Vergnügt tollt das kleine Schweinchen auf dem Bauernhof herum und lässt sich von Templeton in die Freuden des Landlebens einführen.
Eines Tages allerdings hört er zufällig, wie die geschwätzigen Gänse drüber diskutieren, warum die Menschen den kleinen Wilbur so gerne bei ihrem Weihnachtsfest dabeihaben wollen: Weil er einen unvergleichlich zarten Festtagsbraten abgibt! Wilbur ist am Boden zerstört. Die anderern Tiere trösten ihn, doch Lösung haben sie auch keine parat - schließlich kennen sie die Menschen lange genug, um zu wissen, dass man gegen das Unausweichliche nun mal nichts machen kann. Doch mitten in die größte Verzweiflung läst sich plötzlich Charlotte, die Spinnendame, an ihrem Spinnenfaden herab. "Ich kann dir helfen", meint sie. "Templeton, bring mir Wörter!"
So eilt die geschäftige Ratte hinaus aus der Sicherheit des Bauernhofs in die gefährliche Welt, um für Charlotte Wörter zu besorgen: Stücke von Zeitungen, Verpackungen, Prospekte … und Charlotte sucht sich dann die schönsten aus und webt sie in ihr Netz. "Some Pig", schreibt sie, "Was für ein Schwein!" - und diesmal nicht versteckt in der Ecke des Stalles, sondern dort, wo es die Menschen lesen können. Denn Wilbur ist ein ganz besonderes Schweinchen, das sollen alle sehen - in ihm steckt so viel mehr als das Zeug zum Festagsbraten!
Wenige Worte, die die ganze Welt verändern: Die amerikanische Autorin Evelyn Brooks White (von ihr stammt übrigens auch die Buchvorlage zu Stuart Little) schrieb Schweinchen Wilbur und seine Freunde im Jahre 1952 - und bis heute ist die wundervolle Geschichte vom fröhlichen Ferkel besonders in den USA eines der beliebtesten Kinderbücher überhaupt. Regisseur Gary Winick (30 über Nacht) macht aus dem Klassiker nun einen bezaubernden Kinofilm mit liebevoll animierten sprechenden Tieren, voll augenzwinkerndem Witz und einer wertvollen Message. Selbst Schweinchen Babe hätte sich von Wilbur noch was abschauen können.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Schweinchen Wilbur und seine Freunde
Originaltitel Charlotte´s Web
Genre Kinderfilm
Land, Jahr USA, 2006
Länge 113 Minuten
Regie Gary Winick
Drehbuch Susannah Grant, Karey Kirkpatrick, Earl Hamner Jr. nach dem Roman von E.B. White
Kamera Seamus McGarvey
Schnitt Susan Littenberg, Sabrina Plisco
Musik Danny Elfman
Produktion Jordan Kerner
Darsteller Dakota Fanning, Jennifer Garner
Stimmen in der OV Robert Redford, Cedric the Entertainer, Thomas Haden Church, Julia Roberts, Steve Buscemi, John Cleese, Kathy Bates
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.