Filminfo zu

Lapislazuli - Im Auge des Bären

Lapislazuli - Im Auge des Bären

Kinderfilm. Deutschland, Luxemburg, Österreich 2006. 106 Minuten.

Regie: Wolfgang Murnberger
Mit: Julia Krombach, Paula Nocker, Gregor Bloéb, Clarence John Ryan

Was passiert, wenn ein Mädchen, das von daheim fortgelaufen ist, hoch in den Tiroler Bergen einen Neandertaler-Buben findet, der seine Familie sucht? Wolfgang Murnberger inszeniert ein spannendes Abenteuer voll Fantasie und Familiensinn.

Filmstart: 6. Oktober 2006

Urzeit trifft Neuzeit im Teenageralter. Mitten in der Bergwildnis der Tiroler Alpen schlägt ein glühender Meteorit in einen Gletscher ein und erweckt einen im ewigen Eis eingefrorenen Neandertalerjungen zu neuem Leben. Dieser Junge, Bataa (Clarence John Ryan), begegnet Sophie (Julia Krombach), einem von einer Ferienhütte ausgerissenen Mädchen. Anfangs scheinen beide durch Sprache und Zeit getrennt, doch bald schon entdecken sie Gemeinsamkeiten. Ihre ganz besondere Freundschaft gerät in Gefahr, als Wissenschaftler (Christoph Waltz, Gregor Bloéb) die zwei aufspüren und Bataa wie ein wildes Tier einfangen wollen.
Ein Einsiedler (Vadim Glowna), der hoch in den Felsen nach schönen Steinen sucht, kennt Bataas Geschichte. In einer Höhle hat er Wandmalereien gefunden, die alles erzählen. Dieser Junge ist der letzte seiner Sippe. In zwei Nächten, wenn das Auge des Bären am Himmel leuchtet, wird er zu seinen Vorfahren zurückkehren. Bataa muss seine Familie wieder finden. Sophie soll ihm dabei helfen.
Natürlich wird das Mädchen längst auch selbst gesucht. Ihr Vater (Hans-Werner Meyer) hat nach dem Tod der Mutter eine neue Frau (Lena Stolze) gefunden, kleines Schwesterchen für Sophie inklusive. Deshalb ist sie aus der Ferienhütte fortgelaufen. Der Urlaub hätte alte Wunden heilen sollen, dabei sind nur neue aufgebrochen. Auch Bataas Mutter ist gestorben. Vielleicht ist es gerade dieser Schmerz, der die beiden quer durch alle Welten hindurch miteinander verbindet.
Volker Krappen stammt aus einer Familie, die fast ausnahmslos aus Förstern, Jägern und Kriminalisten besteht. Die Beschäftigung mit dem Thema "Mensch/Tier" brachte ihn auf die Idee zu dem Abenteuerstoff Lapislazuli - Im Auge des Bären. Er ist Drehbuchautor und Koproduzent des gleichnamigen Kinofilms. Inszeniert wurde die kindergerecht spannende Abenteuergeschichte von Wolfgang Murnberger, der zuletzt Josef Hader in absoluter Hochform durch die Krimi-Satiren Komm, süßer Tod und Silentium schickte. Sein neuer Film richtet sich an ein ungleich jüngeres Publikum. Es reizte den Regisseur, die heutigen Menschen mit einem Reisenden aus einer anderen Zeit zu konfrontieren: "Bataa ist kein Außerirdischer, sondern ein ,Außerzeitlicher‘, der im weitesten Sinn mit unseren Vorfahren verwandt ist. Das ist eine Frage, die auch Wissenschaftler reizt: Wie wäre das, wenn er mit unserer Gegenwart konfrontiert wäre?" Dabei wollte Murnberger die nahe liegende, häufig sehr beliebige Situationskomik, wie man sie in klamaukigen Kinderkomödien oft erlebt, unbedingt vermeiden: "Ich sehe unsere Geschichte eher wie einen klassischen Film der 70er-Jahre, in dem Ökologie eine Rolle spielt, in dem die komischen Szenen nicht das gehaltvolle Grundthema überlagern. Es geht mir um die menschliche Dimension, um die Begegnung zweier sehr unterschiedlicher Helden, die große sprachliche Verständnisschwierigkeiten haben, was aber wiederum hilft, die zwischenmenschlichen Gefühle in den Vordergrund zu rücken. Genau das hat mich interessiert. Es ist ein Film über Freundschaft: Zwei Fremde begegnen einander und kommen sich allmählich näher."

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Lapislazuli - Im Auge des Bären
Originaltitel Lapislazuli - Im Auge des Bären
Genre Kinderfilm
Land, Jahr Deutschland/Luxemburg/Österreich, 2006
Länge 106 Minuten
Regie Wolfgang Murnberger
Drehbuch Wolfgang Murnberger, Volker Krappen
Kamera Fabian Eder
Schnitt Britta Nahler
Produktion Danny Krausz, Kurt Stocker
Darsteller Gregor Bloéb, Clarence John Ryan, Julia Krombach, Paula Nocker, Lena Stolze, Hans-Werner Meyer, Vadim Glowna, Christoph Waltz
Verleih Centfox

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.