Filminfo zu

42plus

42 plus

Drama. Österreich 2007. 95 Minuten.

Regie: Sabine Derflinger
Mit: Claudia Michelsen, Ulrich Tukur, Tobias Moretti

An ihrem 42. Geburtstag erlebt eine Journalistin in ihrer italienischen Urlaubsresidenz einen erotischen Höhenflug mit üblen Folgen. Meisterlich fühlt Sabine Derflinger der sexuellen Befindlichkeit des gehobenen Mittelstands auf den Puls.

Filmstart: 13. April 2007

Christine (Claudia Michelsen) ist Chefredakteurin eines TV-Plaudermagazins, ihr Mann Georg (Ulrich Tukur) ist erfolgreicher Arzt. Die gemeinsame Tochter Sonja (Vanessa Krüger) sitzt also in einem bestens ausgepolsterten Upper-Class-Nest, und noch dazu einem aufgeschlossenen: Unter der liebevollen Zuwendung ihrer Eltern ist das Mädchen zu einer selbstbewussten 14-jährigen an der Schwelle zum Erwachsenwerden gereift. Sonja ahnt aber nicht, wie aufgeschlossen - das intakte Familienleben ist zumindest teilweise Fassade. Georg unterhält ein heimliches Verhältnis mit einer deutlich Jüngeren, von der Christine längst weiß. Christine hält es ihrerseits mit Martin (Tobias Moretti), Georgs bestem Freund, der mit seiner Frau Linda (Petra Morzé) zu ihren engsten Vertrauten zählt. Davon ahnt Georg nichts. Und damit das auch so bleibt, macht Christine anlässlich des bevorstehenden Familien-Urlaubs in der italienischen Ferialresidenz Schluss mit Martin. War ohnehin nur ein unseliges Gemisch aus Begierde und Verachtung. Nur nimmt der etwas oberflächliche Macho das nicht so ganz zur Kenntnis - trotz ein paar Ohrfeigen.
Der Urlaub in Italien, wo Christine und Georg ein prachtvolles Anwesen samt Segelyacht besitzen, soll die lange ersehnte Verschnaufpause vom hektischen, ritualisierten Alltag bringen. Christine will sich in aller Ruhe über die Beziehung zu ihrem Mann klar werden. Sie lieben sich ja, und eine Trennung ist allerhöchstens eine dunkle Bedrohung am Horizont. Aber Christine ist nicht glücklich, fühlt sich nicht lebendig. Georg wiederum kreisen ganz andere Gedanken im Kopf. Er hat erfahren, dass seine Frau krank ist. Noch steht nicht fest, wie krank. Aber es könnte Krebs sein. Dann entdeckt Christine bei der Ankunft in Italien einen blonden Jüngling in ihrem Schlafzimmer - den Teenager Tamaz (Jacob Matschenz), der am Strand wohnt, sich nur ausruhen wollte und zum Abschied ordentlich mit ihr flirtet. Die Sache wird ein Nachspiel haben. Überhaupt spitzt sich die Lage bald drastisch zu: Martin und Linda reisen an, um Christines 42er zu feiern, obwohl sie es ausdrücklich untersagt hat. Während sich Sonja zum ersten Mal verliebt, entfacht sich in der Welt der Erwachsenen nach und nach ein reinigendes Feuer, das die aufgestauten sexuellen Aggressionen verzehrt und unausgesprochenen Sehnsüchte freilegt, aber vielleicht auch zuviel verbrannte Erde hinterlässt …
Die seltenste Form der Zweierbeziehung ist lebenslange Liebe und Treue, basierend auf Seelenverwandschaft - deshalb müssen sich Menschen oft anders arrangieren. Nach vier Dokumentarfilmen, die teils auch im Kino liefen, und ihrem Spielfilmdebut Vollgas aus 2001 legt Sabine Derflinger, von 1999 bis 2001 Jurymitglied im Filmbeirat des Bundeskanzleramtes, ihren zweiten Spielfilm vor - ein Familiendrama von höchster Qualität, wie man es sonst nur z. B. aus Frankreich gewohnt ist. 42plus ist als ihr Einstand in die große Liga des deutschsprachigen Filmgeschäfts zu werten, obwohl er sich nicht im Geringsten dem deutschen Publikum anbiedert.

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel 42plus
Originaltitel 42 plus
Genre Drama
Land, Jahr Österreich, 2007
Länge 95 Minuten
Regie Sabine Derflinger
Drehbuch Sabine Derflinger, Mogens Rukov
Kamera Bernhard Pötscher
Schnitt Karina Ressler
Produktion Danny Krausz, Kurt Stocker
Darsteller Claudia Michelsen, Ulrich Tukur, Tobias Moretti, Vanessa Krüger, Petra Morzé
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.