Kidmans heiße Tränen

Interview mit Nicole Kidman zu Eyes Wide Shut

Nicole Kidman sprach mit SKIP-Korrespondentin Elisabeth Sereda anlässlich des Starts vonEyes Wide Shutexklusiv über die kontroversiellste Rolle ihrer Karriere.

SKIP:Soviel ist über Stanley Kubricks letzten Film im voraus berichtet, spekuliert und diskutiert worden. Was bedeutet es für dich, wenn Eyes Wide Shutnun endlich dem Publikum präsentiert wird?

Nicole Kidman: Ich bin unendlich stolz auf diesen Film. Aber ihn jetzt zu promoten, fällt mir ziemlich schwer. Er war so persönlich, so nahegehend. Es ist sehr hart, ihn jetzt mit der Welt zu teilen. Ich ... (sie holt tief Luft) ... kann immer noch fast gar nicht loslassen. Und es tut mir so weh, dass der Regisseur das nicht mehr erleben kann (sie beginnt zu weinen). Oh Gott, das ist mir soo peinlich! Es tut mir leid.

SKIP: Aber warum denn, das ist doch ganz verständlich!

Nicole Kidman: Ja, aber mein Mann hat noch zwei Minuten vor dem Interview zu mir gesagt: "Nic, heul nicht!" (nach einigen Minuten gewinnt sie die Fassung zurück)

SKIP: Du hast dich für diesen Film nicht nur körperlich, sondern auch psychisch total entblättert. Wie schwer war es, so viel zu geben?

Nicole Kidman: Es muss für eine Schauspielerin einen Punkt geben, wo sie sagt: "Meine Komplexe sind viel weniger wichtig als die Vision eines großartigen Regisseurs." Hätte ich gesagt: "Stanley, ich mache das nicht", hätte das bedeutet, dass ich seine Version zensuriere und zerstöre. Und das wollte ich nicht tun. Stanley hat mich weder ausgebeutet noch ausgenützt. Ich habe seinem Talent vertraut. Aber ich würde nie, niemals solche Szenen für irgendeinen anderen Regisseur drehen!

SKIP: In einigen Szenen wird gezeigt, wie du mit einem Marineoffizier, dargestellt von Gary Goba, Sex hast. Wie war es für dich, nach einem Drehtag mit solchen Szenen, nach Hause zu Tom zu kommen?

Nicole Kidman: Sehr hart. Ich hab´ mich manchmal richtig schmutzig gefühlt – Stanley ließ die Szenen manchmal fast pornographisch wirken, mit sehr grellem Licht. Das war ganz schön schwer für mich.

SKIP: Tom und du – seid ihr eifersüchtig aufeinander?

Nicole Kidman: Ein bisschen Eifersucht gehört einfach dazu – natürlich ist das bei uns nicht anders!

Interview: September 1999

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.